Archiv für November 2013

Vier Tierbefreiungsaktivist*innen werden in Straubing zu 15 Ta­ges­sät­zen à 10 Euro verurteilt!

Am Don­ners­tag, den 24.​10.​2013, fand der Pro­zess gegen vier mut­maß­li­che Schlacht­fa­brik­blo­ckie­rer/innen am Amts­ge­richt Strau­bing statt. Den An­ge­klag­ten wurde vor­ge­wor­fen, sich an einer Blo­cka­de der Wie­sen­hof­schlacht­fa­brik bei Bogen am 9. März die­sen Jah­res be­tei­ligt zu haben, indem sie sich an meh­re­re Be­ton­fäs­ser ket­te­ten. Die An­kla­ge­punk­te lau­ten Haus­frie­dens­bruch, Nö­ti­gung und Kör­per­ver­let­zung.
Das Rechts­sys­tem ver­sucht Mis­stän­de, wie tag­täg­li­che Aus­beu­tung und Tö­tung von Tie­ren, und le­gi­ti­me Pro­tes­te da­ge­gen durch ein Ge­richts­ver­fah­ren zu kri­mi­na­li­sie­ren und schützt damit Kon­zer­ne wie Wie­sen­hof, wel­che ihre wirt­schaft­li­che In­ter­es­sen über Be­dürf­nis­se von Men­schen und Tie­ren stel­len.

Mehr Infos zum Gerichtsverfahren gegen die vier Angeklagten in Straubing gibt es hier:

Tierbefreiungsaktivist Kevin O. drohen bis zu 6 Jahre Gefängnis!!!

Dem Tierbefreiungsaktivisten Kevin O. drohen bis zu 6 Jahre Gefängnis für das Mitführen von gewöhnlichen Werkzeugen im Auto. Was absurd klingt könnte für Kevin O. bald bittere Realität werden. Während Tyler L. aus dem Gefängnis entlassen wurde, versucht die us-amerikanische Justiz an Kevin O. ein Exempel zu statuieren, indem die Anklage bei Kevin bezüglich des weiteren Prozessverlaufs eine Verknüpfung zu seinem bekannten Tierrechtsaktivismus herstellt. Alleine deshalb kann der Staat das Strafmaß auf 6 Jahre erhöhen. Selbst bei einer „positiven“ Entwicklung des Verfahrens könnte Kevin die nächsten zweieinhalb Jahre in einem staatlichen Gefängnis verbringen müssen.
Zweieinhalb Jahre für den Besitz bzw. das Mitführen von einfachen Werkzeugen???
Zieht eure eigenen Schlüsse daraus. Repression ist nicht neu für Aktivist*innen und faktisch nimmt sie gerade zu. Aber hat sonst noch irgendwer den Eindruck, dass unserer Freund Kevin eine Zielscheibe auf seinem Rücken hat?
Sobald der Gerichtstermin bekannt gegeben wird werden wir dies veröffentlichen.
In der Zeit bis dahin bleibt bitte FREI, LAUT, ENGAGIERT UND WÜTEND!
Haltet die Unterstützung für Kevin aufrecht!

Mehr Infos zum Fall Kevin Olliff gibt es hier:

Tierbefreiungsaktivist Tyler Lang aus dem Gefängnis entlassen!

Nachdem Kevin und Tyler drei Monate ihres Lebens im Woodford County Gefängnis vebringen mussten gab es am Mittwoch eine weitere Vorverhandlung mit folgendem Ergebnis:
Tyler wurde ohne Bewährungsauflagen die Entlassung angeboten. Das bedeutet Tyler ist wieder frei!
Kevin ist leider immer noch im Knast…

Mehr Infos zum Fall Tyler Lang gibt es hier:

Kevin beendet den Hungerstreik nach 8 Tagen erfolgreich!

Nach einem 8tägigen Hungestreik von Kevin Olliff hat der Gefängnisleiter Michael Waterworth das Bücherverbot endlich aufgehoben. Dieser große Erfolg kam, nachdem Kevin in 8 Tagen fast 20 Pfund an Gewicht verloren hatte. Kevin hat seinen Hungerstreik mit sofortiger Wirkung beendet.
Vielen Dank an alle, die weltweit Telefonarufe getätigt haben, Artikel geschrieben haben und die Unterstützung während Kevins Hungerstreik organisiert haben.
Geht niemals davon aus, dass kleine Aktionen die den Fokus auf Ungerechtigkeiten lenken keine Wirkung hätten. Dieser Erfolg wäre niemals zustande gekommen, wenn wir nicht aktiv geworden wären.

Mehr Infos zum Fall Kevin Olliff gibt es hier:

Mehr Infos zum Fall Tyler Lang gibt es hier: